Pepe Mujica // Film // Heidi Specogna

Pepe Mujica Roter SternHeidi Specogna

1959 in der Schweiz geboren. Besuch der Journalistenschule in Zürich, 1981 Mitglied im Pressebüro „Presseladen“ in Zürich. Von 1982–1987 Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Von 1987–1994 Lehrauftrag für Montage an der Hochschule der Künste in Berlin. 1990 Gründung einer eigenen Filmproduktion. 2007 lehrte sie zudem an der Luzerner Hochschule für Gestaltung und Kunst, Gastdozentin an der Marubi Filmschool in Tirana, Albanien. Seit 2007 ist Heidi Specogna Dozentin für Dokumentarfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie (Auswahl):

1991 Tania La Guerrillera
1993 Deckname: Rosa
Berner Filmpreis
1995 Z-Man‘s Kinder (Spielfilm)
1996 Tupamaros
Bester Dokumentarfilm – Havana Film Festival
2000 Fäuste für die Freiheit
2002 Kaprun – Über das Leben nach der Katastrophe
2004 Zeit der roten Nelken
2004 Eine Familienangelegenheit
2006 Das kurze Leben des José Antonio Gutierrez
Schweizer Filmpreis – Bester Dokumentarfilm, Nominierung zum Deutschen Filmpreis, Eine-Welt–Filmpreis, Adolf Grimme Preis
2010 Das Schiff des Torjägers
Publikumspreis Duisburger Filmwoche DOK Leipzig, Preis der Jugendjury
2011 Carte Blanche
Gold Paque – Chicago International Festival Television Award, 3sat-Preis für den besten deutschsprachigen Dokumentarfilm – Duisburger Filmwoche, Katholischer Medienpreis, Nominiert zum Adolf Grimme Preis
2012 Esther und die Geister
Deutscher Menschrechts-Filmpreis